Philosophie

Jede Begegnung ist einzigartig und mit jedem Menschen öffnet sich eine ganz eigene Welt. In diese Welt das Eintauchen, Erforschen, das kennen lernen, mit zu erleben, ist jedes Mal ein kleines Abenteuer, eine kleine Weltreise. Egal, wie „unbekannt” die Welt zuerst scheint, scheint es in jedem Menschen das Wissen zu geben, „heil” zu sein, „ganz” zu sein und alles im Menschen strebt danach.

Spannend ist es, für jeden Menschen das zu finden, was ihn berührt, bewegt und zu seinem ganz eigenen „Heil-Sein” anregen kann. Das Schöne für mich ist, dass ich dabei so verschiedene Ebenen mit einbeziehen kann.

Ich glaube daran, dass mit dem Durchdringen dieser Schichten der Kern, das, was ich wirklich bin, wieder hervortreten darf. Wenn das geschieht, ist es ein Gefühl von Weite, Licht , Frieden oder einfach Liebe. So glaube ich, dass der Mensch ein Teil dieser Erde ist, wie die Zelle ein Teil des Organismus. Und wenn ich einfach nur im Moment bin erfahre ich das Glück des Lebens. All das Trennende manifestiert sich für mich im Körper. Jede Erfahrung zeichnet sich im Körper ab. Bei einem Unfall ist das an den bleibenden Narben leicht zu erkennen.

Ich möchte mich selbst in allem immer tiefer kennen lernen, mit jeder Erfahrung freier werden, klarer sehen und kommunizieren. Ich möchte in der Weite des Jetzt Frieden leben und Frieden sein. So wird mein innerer Raum wachsen, den ich in jeder Begegnung/Behandlung zur Verfügung stellen kann.

Drucken